Ein Wettbewerb bei dem alle gewinnen!
Die Teilnehmenden mit ihren echten Naturgärten, Städte und Gemeinden, weil sie ökologisches Handeln fördern und nicht zuletzt die Natur – weil Naturgärten für mehr Artenvielfalt bei Pflanzen und Tieren sorgen. Naturgartenwettbewerb – die Natur gewinnt!

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Kurzübersicht

So funktioniert’s

  • Teilnahmevoraussetzungen festlegen
  • Ansprechperson(en) benennen
  • Kosten kalkulieren und mögliche Sponsoren ansprechen
  • Mögliche Jury-Mitglieder kontaktieren
  • Schirmherrschaft überlegen

  • Entscheidung/Beschluss Gemeinderat
  • Anmeldung bei Naturgarten-Wettbewerb.de
  • Teilnahmewerbung
  • Bewertungsphase
  • Bekanntgabe Siegergärten/Preisverleihung
  • Begleitende Pressearbeit aller Phasen und aktuelle Informationen auf Website

  1. Bereitstellung einer Wettbewerbs-Website zur Durchführung Ihres Wettbewerbs
  2. Muster-Pressemitteilungen und Vorlagen fachliche Presseartikel
  3. Werbematerial: Flyer- und Poster
  4. Urkunden-Vorlagen
  5. Naturgarten-Broschüre
  6. Naturgarten-Informationen
  7. Brief- und Textvorlagen

Wissenswertes

Mehrwert-Wettbewerb

Gut für die Gemeinde & die Natur

  • Sie zeigen wofür Sie stehen!
  • Sie schaffen Vorbilder und geben Beispiel für umweltgerechtes Handeln!
  • Sie lassen Ihre Gemeinde erblühen!

  • Mit „Hier brummt’s“ fördern Sie das Engagement der Bürgerinnen und Bürger Ihrer Gemeinde
  • Bei Ihnen brummt’s im wahrsten Sinne des Wortes und Sie zeigen es!
  • Sie schaffen Gemeinschaft für ein gemeinsames Ziel!

  • Naturnahes Gärtnern schafft und erhält Artenvielfalt.
  • Naturnahes Gärtnern ist aktiver Bodenschutz.
  • Naturgärten fördern die Artenkenntnis! Es gibt immer Neues zu entdecken.

Was ist ein
Naturgarten?

Ein Naturgarten unterscheidet sich von einem Garten im klassischen Sinne durch diese zentralen Prinzipien.

1. Einheimische Wildpflanzen

Durch die bevorzugte Verwendung von einheimischen Wildpflanzen bieten wir einer Vielzahl einheimischer Tierarten Nahrung und Lebensraum.

2. Dynamik und Veränderung

Im Naturgarten denken wir nicht in starren Beeten sondern in dynamischen Lebensräumen. Lebendige Vielfalt und Veränderung sind erwünscht.

3. Funktionsflächen als Lebensräume

Funktionsflächen wie Wege, Mauern, Wände, Bänke oder Trockenmauern bauen wir immer so, dass sie nicht nur uns Menschen, sondern auch möglichst vielen Tieren und Pflanzen Lebensraum bieten.

4. Strukturvielfalt

Ein Naturgarten bietet durch Strukturvielfalt unterschiedlichen Arten verschiedenste Teillebensräume. So können Totholzhaufen, Sandlinsen oder Lesesteinhaufen wertvoller Bestand eines Naturgartens sein.

Aktuelle Informationen um die Wettbewerbe

21. Juli 2022

Hier brummt’s – Die Bewertungsphase hat begonnen!

11. Juli 2022

Vier Wettbewerbe sind online!

30. Mai 2022

Bereits drei Wettbewerbe am Start

Träger der Plattform

Träger der Plattform Träger der Plattform

Mit Unterstützung der Stiftung Naturschutzfonds gefördert aus zweckgebundenen Erträgen der Glücksspirale.